Reinigung & Ersatzteile
Reinigung & Ersatzteile

Reinigung & Ersatzteile

Reinigung & Ersatzteile

Reinigung & Pflegehinweise

Brillen von ic! berlin können dank ihrer Konstruktion sekundenschnell und mühelos zerlegt und wieder zusammengefügt werden; per Hand, ohne Werkzeuge.

Zur vollständigen Reinigung empfehlen wir Ihnen, Ihre Brille regelmäßig zu zerlegen und alle Einzelteile sorgfältig zu säubern. Achten Sie besonders auf die Rille zwischen Glas und Rahmen – dieser Bereich scheint Schmutz und Flüssigkeiten (wie Schweiß und Kosmetika) geradezu magisch anzuziehen. Hier wäre eine weiche Zahnbürste Ihr treuer Kumpan.

Für eine gründliche Reinigung waschen Sie Ihre ic! berlin am besten in kaltem oder lauwarmem Wasser mit mildem Haushaltsreiniger. Ölbasierte Waschmittel wie Geschirrspülmittel können einen Fettfilm hinterlassen, weshalb wir Lösungen auf Wasser- oder Alkoholbasis wie z. B. Fensterreiniger empfehlen. Vermeiden Sie chlorierte oder aggressive Reinigungsmittel wie zum Beispiel Bleichmittel und denken Sie daran, dass Salz der natürliche Feind von Edelstahl ist!

Ultraschallbäder empfehlen wir zwar nicht, doch man kann sie durchführen. Davor sollte man jedoch den Rahmen vollständig zerlegen und als Erstes alle Clips, Nasenpads und Bügelenden abnehmen. Lackierte Teile müssen im Bad immer bewegt werden.

Schnell mit kaltem Wasser abspülen, mit Ihrem ic! berlin Poliertuch trocknen und schon sind Sie startklar! Achten Sie darauf, dass alle Teile vor dem Zusammenbau vollkommen trocken sind, insbesondere die Glasnut, die Bügelenden und die Clips.

Und wenn dass alles viel zu viel zu sein scheint, können Sie jederzeit zur Reinigung oder Anpassung Ihren freundlichen lokalen ic! berlin Händler besuchen.

Bügelende & Nasenpads

Die Bügelenden und Nasenpads verbessern Griff und sorgen für ein weiches Kissen zwischen Metall und Schädel. Aufgrund des ständigen Kontaktes mit Haut und Haaren können sie mit der Zeit etwas rissig werden. Sobald Sie anfangen etwas merkwürdig auszusehen, besorgen Sie sich bei Ihrem ic! berlin Händler einfach einen neuen Satz original ic! berlin-Formteile und Ihre Brille sieht wieder wie neu aus.

Bügelende und Nasenpads sind aus entweder thermoplastischem Elastomer (TPE), Silikon oder Acetat hergestellt.

TPE und Silicone

TPE-Bügelenden können ganz leicht mit der Hand gebogen werden, damit sie optimal hinter die Ohren passen. Sie müssen dafür nicht erwärmt werden! Acetat-Bügelenden hingegen müssen erwärmt werden, bevor sie angepasst werden können.

Acetat

Durch regelmäßiges Reinigen wird die Lebensdauer Ihrer Acetat-Bügelenden verlängert, doch auf Wunsch können Sie sie auch bei dem ic! berlin Händler Ihres Vertrauens aufpolieren lassen.

ACHTUNG: Acetat-Bügelenden müssen vor dem Biegen erwärmt werden, sonst brechen sie. Teile aus TPE oder Silikon können kalt von Hand gebogen werden. Am besten lassen Sie Ihre Brillen von dem ic! berlin Händler Ihres Vertrauens an Ihre Bedürfnisse anpassen.

The plotic! Vario temple tip Plotic! Vario temple tips

Nasenpad

TPE (left and right)
 

Europe

Asia

 
Sillicone (universal)
 

Europe

East

Drop-shaped

 
Acetate (universal)
 
 
 

Adapters Adapters nose pads

Nasenpads aus Acetat können mithilfe eines Adapters gegen TPE oder Silikon-Drop-Shaped Varianten ausgetauscht werden. Nachdem Sie den Adapter in die Nasenpadhöhle gesteckt haben kann das neue Nasenpad montiert werden so, dass der Adapter nicht auf der Nasenauflage-Seite (Hautseite) landet.

 

nasal arm

adapter
for TPE

TPE pad

 

adapter
for silicone

TPE pad

 

Bügel

Falls das Gelenk anfängt zu klicken oder sich nicht so geschmeidig öffnet und schließt wie es sollte, so erwacht es durch einen Tropfen Nähmaschinenöl wieder zu neuem Leben.

Falls die Spannung des Gelenks nachlässt, reicht es, den mittleren „Finger“ wieder in seine ursprüngliche Position zurückzubiegen, so dass er niedriger sitzt als die beiden äußeren.

temple

Die äußeren „Finger“ halten den Bügel sicher im Gelenk. Wenn sie zu weit nach außen gebogen sind, kann der Bügel im Gelenk hin und her rutschen. Biegen Sie sie einfach wieder zusammen, dann sitzt alles wieder fest und sicher.

temple

TPE-Bügelenden können ganz leicht mit der Hand gebogen werden, damit sie optimal hinter die Ohren passen. Sie müssen dafür nicht erwärmt werden! Acetat-Bügelenden hingegen müssen erwärmt werden, bevor sie angepasst werden können.

temple